Alle

Togoro Plains

Der weltbekannte Serengeti Nationalpark erstreckt sich auf 14.763 km² im Nordwesten Tansanias. Zusammen mit ihren angrenzenden Schutzgebieten bedeckt die Serengeti eine Fläche, die in etwa der

Ol Doinyo Lengai

Wir versuchen dem Regen zu entfliehen und fahren ins nördliche Rift Valley, eine der trockensten Regionen Tansanias. Hier liegt mit Ngare Sero das vermutlich windigste Dorf des Landes. Seitdem die

Mahale Mountains

„Don’t worry!“ beruhigt uns Raymond als das Alphamännchen „Primus“ sich seinen Weg zwischen uns hindurch bahnt. Wir sind auf Schimpansenpirsch in den Mahale Mountains und endlich sind unsere

Katavi

Die Einreise nach Tansania über das verschlafene Zombe verläuft unkompliziert. Hätte der Grenzbeamte, der unser Carnet abstempeln soll, nicht noch in den Federn gelegen, wäre die Messe in

Nakulu

In Nordsambia platzen die Kindergärten und Schulen aus allen Nähten. Sambias Bevölkerung wächst jährlich um satte 2% und das Durchschnittsalter liegt bei gerade mal 17 Jahren (zum Vergleich: in

North Luangwa

Nach der langen Anreise über Mfuwe, Nsefu und Luambe tut ein bisschen Bewegung ganz gut. Im North Luangwa Nationalpark ist man hauptsächlich zu Fuß unterwegs. Es gibt nur ein sehr begrenztes

Luambe

Der nur 254km² kleine Luambe Nationalpark liegt als Pufferzone zwischen den größeren South- und North-Luangwanationalparks und wird nur selten besucht. Dementsprechend euphorisch werden wir

Luangwa Valley – Nsefu

Von Mfuwe aus sind es nur knappe 25 Kilometer in den Nsefu Sektor des South Luangwa Nationalpark. Den wildreichen Nsefu Sektor bezeichnet man auch als das Valley of Leopards. T

Luangwa Valley – Mfuwe

Pünktlich Anfang September hat jemand die Heizung angestellt und den Ventilator ausgemacht. Es ist heiß im Osten Sambias. Die kühle Jahreszeit neigt sich dem Ende entgegen, der Wind lässt nach und

Liuwa Plains

Auf neuer Asphaltstraße fahren wir vom Grenzort Sesheke in die Provinzhauptstadt Mongu. Westsambia ist dünn besiedelt, wird wenig besucht und ist angenehm untouristisch. Mongu liegt am Rande der

Caprivi

Kommt man aus dem staubigen Westen Namibias, dann kommt einem der Caprivizipfel trotz Trockenzeit unheimlich grün vor. Große Flüsse und Wälder durchziehen die heutige Zambezi Region, die viele

Purros

Purros ist ein kleines Dorf im südlichen Kaokoland. Hier treffen sich mit dem Hoarusib und dem Gomatum River zwei Trockenriviere. Die ansässige Bevölkerung lebt Seite an Seite mit Wüstenelefanten und

Kaokoland

Das Kaokoland ist die Heimat der Himba. Die Himba machen nur 1% der Gesamtbevölkerung Namibias aus, sind aber nahezu die einzigen Bewohner des Kaokolands. Dadurch, dass bis in die 90er Jahre

Marienfluss Valley

Das Kaokoland gilt als das wildeste Gebiet im hohen Nordwesten Namibias. Mit gerade mal einem Einwohner pro Quadratkilometer ist es die einsamste und am dünnsten besiedelte Region des Landes

Epupa

Die Trockenheit im Kaokoveld ist so extrem, dass der Landy sich wie das Innere eines Staubsaugers anfühlt. Wenn wir die Sonnenbrillen zwischendurch mal absetzen, sehen wir aus wie die Eulen und

Hoanib

Wir fahren weiter in Namibias trockenen Nordwesten und sind damit im Gebiet der Trockenflüsse angekommen. Hier gibt es mit dem Huab, Uniab, Hoanib und Hoarusib Trockenriviere, die nur einige

Unterwegs

Windhoek empfängt uns mit blauem Himmel und viel zu trockenem und mildem Wetter für den namibischen Winter. Es zieht uns Richtung Norden! Also rollen wir über die Erongoberge in Richtung Kaokoveld. Wir sind unterwegs…

Neue Reise, neuer Look

Die Wohnung ist zwischen vermietet, die Jobs auf Eis gelegt, alle Impfungen aufgefrischt, die Flüge gebucht und das Carnet beantragt! Es kann wieder losgehen :-)! Kurz nach unserer Transafrika-Reise 2012 war schnell klar, dass unser Fernweh immer noch groß ist, so dass wir uns bald dazu entschieden, eine weitere lange Reise zu machen. 7 Jahre und etliche Arbeitsstunden, Vorträge und kuriose Nebenjobs später stehen wir in den Startlöchern. Ab Mitte Juli soll es für e

Gruppenselbstfahrerreise Namibia 2019

Namibia mit Gruppe! Im April ging es für insgesamt 15 Tage über Ostern auf unserer Gruppenselbstfahrerreise für uns und unsere neunköpfige Reisegruppe mit insgesamt fünf Fahrzeugen kreuz und quer durch Namibia.

Transafrika macht Pause

Zweimal Turistarama, zweimal volle Hütte! Wir bedanken uns bei den vielen Vortragsbesuchern, die unseren Transafrika-Vortrag am letzten Wochenende und in den letzten fünfeinhalb Jahren besucht haben und bei den vielen Menschen, die anfangs und immer wieder Werbung für unsere Multivision gemacht haben. Als wir unseren Vortrag 2013 das erste Mal gehalten haben, hätten wir nie gedacht, wie viele Besucher unser Vortrag einmal anlocken würde und dass wir damit irgendwann in ganz Deutschland und