Sala sentle Botswana – Fotos online!

Written by Tobi. Posted in Alle, Botswana

Nach gut fünf Wochen verlassen wir Botswana via Ramatlabama in Richtung Südafrika (unkomplizierter und schneller Grenzübergang, nur der Grenzbeamte ist eine Schnarchnase und stempelt unser Carnet falsch!). Botswana bietet einem eine Überdosis Natur. Rund ein Fünftel des Landes steht unter Naturschutz (das entspricht in etwa der Größe Griechenlands) und dazu kommt, dass man aufgrund der dünnen Besiedelung fast immer alleine unterwegs ist (sieht man mal von der Chobe Riverfront ab). Eine niedrige Kriminalitätsrate, gute Infrastruktur und politische Stabilität (seit der Unabhängigkeit 1966 wurde jede Regierung demokratisch gewählt) sorgen dafür, dass das  Reisen ausserhalb der Nationalparks zudem recht einfach ist.

Mit organisierten Luxus-Safaris versucht das Land in Sachen Tourismus jedoch einen eigenen Weg zu gehen. Individualreisende sollen durch hohe Parkeintrittspreise und komplizierte Reservierungspraktiken verschreckt werden und angesichts hoher Preise in den Luxuscamps oder Lodges (bei sogenannten „Fly-In-safaris“ zahlt man schnell mal zwischen 500 und 900 $ pro Person und Nacht) verbringen wir jede Nacht in unserem eigenen Zelt. Trotz eines vergleichsweise langen Aufenthaltes in Botswana haben wir das Gefühl, nur einen Bruchteil des Landes gesehen zu haben. Man braucht ja auch einen Grund, um wiederzukommen und deswegen heben wir uns die Central Kalahari, Gaborone oder die Nxai Pan für eine andere Reise auf :-).

Fotos gibt es hier.

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (6)

  • Comandante

    |

    Hi ihr Beiden! Ein falscher Stempel…nääähhh su jet! :-)

    Beim Lesen eurer Erlebnisse stellt sich arges Fernweh ein, und ihr seid bald schon
    5 Monate weg! Ein Wahnsinn wie schnell die zeit verfliegt! Und ihr fehlt uns außerdem sehr!

    Gruß

    Stephan & Claudi

    Antworten

    • Tobi

      |

      Lekker groetjes zurück! Die Zeit rast! Froooohes Fest!!!

      Antworten

  • Pia Diehl

    |

    Hallo Ihr Zwei Lieben,

    ich wollte Euch nur ganz liebe Grüße für Weihnachten schicken aus dem kalten und verregneten Deutschland. Es ist immer super schön Eure informativen Berichte zu lesen und Bilder zu gucken. Es muss wahnsinnig spannend sein mit den Tieren dort so eng zusammen zu sein.
    Aber das Tollste ist, dass Ihr Zwei noch gesund und munter seid und vieles mit Humor nehmt ( liest man – meine ich – so zwischen den Zeilen ;-).
    Auf jeden Fall schöne warme Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch!!!!!!
    Alles Liebe
    Pia

    Antworten

    • Tobi

      |

      Dank je wel, Pia! Wuenschen ein ruhiges Buero zur Weihnachtszeit und ein tolles Fest !!!

      Antworten

  • Volker

    |

    Mensch, da isset passiert! An jedem Grenzübergang war es Tobis größte Sorge, dass das Carnet auch ja richtig gestempelt wird! (nein, ist Sybille und mir natürlich nur am Rande aufgefallen;-)) – und ausgerechnet in Südafrika verbraten die Jungs den Stempel an der falschen Stelle…

    Hoffe, Ihr habt nicht zu viel Streß mit der Nummer und genießt die Tatsache, dass es bis jetzt – fast 5 Monate(!!!!) – gut gegangen ist;-)

    Küßchen aus Kölle!

    Antworten

    • Tobi

      |

      Siehste! Einmal hab ich nicht aufgepasst :-)! Kuesschen zurueck!

      Antworten

Kommentieren