Makgadikgadi

Written by Tobi. Posted in Alle, Botswana

Wir verlassen Kubu in Richtung Letlhakane und fahren weiter nach Khumaga, wo wir den Landy mit einem Pontoon, einer Art Boottaxi über den Boteti übersetzen lassen. Auf der anderen Seite des Flusses beginnt der Makgadikgadi (sprich: Machadichadi) – Nationalpark. Das Gebiet besteht aus mehreren Salzpfannen und jede Menge Grasland und ist für uns ein schöner Zwischenstopp auf dem Weg in den Chobe Nationalpark bzw. ins Okavangodelta.

Wir sind wieder fast alleine im Park unterwegs und überrascht, wie viele Tiere man in diesem selten besuchten Gebiet zu sehen bekommt. Wir sehen endlich einen Leoparden und riesige Zebraherden, für die der Boteti zu dieser Jahreszeit weit und breit die einzige Wasserquelle ist. Es hat in Botswana trotz teilweise rabenschwarzen Himmels immer noch nicht richtig geregnet, aber heftige Regenfälle in Angola lassen die Flüsse bereits wieder anschwellen.

Durch die große Trockenheit werden die Pisten hier immer tiefsandiger. Derzeit ist Makgadikgadi ein einziger großer Sandkasten. Das Ganze ist jedoch schon mal ein gutes Training für die tiefsandigen Gebiete in Savuti. Wir müssen zum ersten mal Luft ablassen bzw. wieder hinzupumpen, damit wir nicht stecken bleiben. Unsere Standpumpe (natürlich mechanisch – ein Techi wie Tobi würde nie einem Kompressor vertrauen :-)!) funktioniert zwar einwandfrei, bringt einen Pädagogen bei 40 Grad Hitze jedoch schwer an die Grenzen. Man übt sich!

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (8)

  • Comandante

    |

    Da kütt der Seiderer ins schwitzen :)

    Antworten

    • Tobi

      |

      Gibt halt kein Mc Fit in Afrika… Gehste eigentlich noch?

      Antworten

  • Jürgen,Yvonne und Nola

    |

    Hallo Ihr beiden,

    war nett euch in Chobe zu treffen…wenn auch nur kurz….wollte hier nur eben unsere Einladung wiederholen.
    Also, solltet ihr wieder in Zim sein und irgendwie über Bulawayo reisen, seit ihr natürlich herzlich bei uns willkommen…weiterhin gute Reise…bis dahin.

    Jürgen, Yvonne und Nola

    Antworten

    • Lena

      |

      Hallo Ihr drei,
      vielen Dank für euren Kommentar und natürlich für die Einladung!!! Wir hoffen ihr hattet auch ein paar schöne Tage an der Riverfront.
      Lasst es euch gut gehn!

      Antworten

  • Axel

    |

    ey Tobi, will vom Luftpumpen ein Beweisfoto ! ! !

    Wahrscheinlich wieder mit Handschuhen und feinem Zwirn an ! ! ! ! ! ! Harrr, harrr, harrr

    Apropos Luftpumpe, da hat Commandante bezügl. Weiner aber sowas von Recht!!! Unfassbar der Kerl. . . . Note 6 im Kicker sagt alles ! ! ! !

    Antworten

    • Tobi

      |

      Ok, Lena hat mitgepumpt :-)!

      Antworten

  • Et Anna

    |

    Leeven Tobi und Lena, ich schicke euch ein dreimol Kölle Alaaf von der Zülpicher Stroß! 11.11. ohne euch im Schmelz ist einfach nicht das gleiche! Fühlt euch jebüzt! Anna

    Antworten

    • Lena

      |

      Dicken Bützer zurück! Übrigens: die erste Maskara ist leer ;-)

      Antworten

Kommentieren