On the road

Written by Tobi. Posted in Alle, Tansania

Der Landy rollt! Schlappe zehn Tage nach Abladung des Containers in Dar  es Salaam haben wir endlich alle erforderlichen Papiere und Registrierungen beisammen und somit die Erlaubnis den Container öffnen zu lassen. Wir haben es uns zwischenzeitlich gemütlich gemacht auf den verschiedenen Wartebänkchen der hiesigen Behörden und Aussagen wie „Sorry, the system is down!“ , „Only ten minutes, maybe 20 – I guarantee!“ oder „Now is time for lunch!“ versucht, mit Humor zu nehmen. Hier ticken die Uhren einfach noch anders… Es war eine kleine Geduldsprobe, in der Lena so viele Bücher gelesen hat wie die letzten Jahre nicht und Tobi sich die heiß geliebten Flipflops auf den Gängen der „Tanzania Revenue Authorities“ durchgelaufen hat.  Wie auch immer: der Landy ist da, schnurrt wie ein Kätzchen und alle mit verschifften Utensilien sind komplett :-).

Also verlassen wir das moskitoverseuchte Dar es Salaam und verabschieden uns von unserem ewig treuen Taxifahrer Kess und Darrin, einem seit 4 Jahren durch Afrika tingelnden Neuseeländer, der ebenfalls am Mikadi Beach untergekommen ist und uns jeden Abend mit seinen Reiseerlebnissen unterhält.

Es dauert eine Ewigkeit, dem Grossstadtverkehr von ‚Dar‘ zu entkommen und die völlig überladenen Overlandtrucks und hupenden Busse hinter sich zu lassen. Hinter Chalinze wird es dann endlich ländlicher. Wir folgen dem sogenannten „TanZam Highway“, einer von nur drei asphaltierten Überlandstraßen in Tansania und fahren vorbei an riesigen Baobabbäumen, Sisalplantagen und den typischen Buschfeuern der afrikanischen Savanne. Wir übernachten in Morogoro in den Ulugurubergen und wollen morgen weiter in den Regenwald.

Tags:, , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (3)

  • Bernd

    |

    HURRRRAAAAA…der Landi ist da… :-)))) nun geht die Gesichte spannend weiter…bin auf das nächste Kapitel schon gespannt… ;-)

    Liebe Grüße vom Niederrhein

    Bernd!!!

    Antworten

  • Alex

    |

    Hallo meine Lieben, schön etwas von euch zu sehen und zu lesen. Endlich könnt ihr eure Reise fortsetzen, da das Auto endlich da ist. Freut mich für euch. Bei uns ist alles gut. Bin dabei die Sachen für die Kur zusammen zu packen. Rafi hat irgendwie keine Lust, aber man kann es auch verstehen, da sein Freund heute aus dem Urlaub gekommen ist und er mit ihm spielen will. Er darf dann heute bei Nils schlafen bis morgen. Wir gehen jetzt gleich noch bowlen in Bergneustadt, da hat ein neues Bowlingcenter aufgemacht. Bei uns ist das Wetter sehr wechselhaft heute morgen hat es wie aus Eimern geregnet und gegen Abend kam dann doch nochmal die Sonne. Ich wünsche euch viel Spass auf eurer Tour. Hoffe das wir uns bald wieder über Skype sehen können. Leider weiss ich noch nicht wie das in der Kur ist mit Internet und so, aber ich werde immer im Block gucken ob es was neues gibt. Paßt auf euch auf ! Haben euch lieb Tausend Küsse nach Afrika.

    Antworten

  • Mama

    |

    Hallo liebe Lena und Tobi, endlich hört bzw. sieht man wieder was von Euch und welch eine

    Freude , Ihr habt das Auto, jetzt kann ja die Reise durch das Land los gehen. Ich wünsche

    Euch viel Spaß, passt auf Euch auf. Eure Mutch!

    Ich habe noch eine Neuigkeit aus dem Osten, Lena du wirst Großtante, nun rate Mal , es

    ist Conny (schwanger Geburtstermin ist Weihnachten). Die Lomnitzer freuen sich riesig,

    aber man darf das Alter nicht vergessen, Conny wird im September 40, da ist immer ein

    Risiko, die werden dann wahrscheinlich nicht zu meinem Geburtstag kommen, aber das ist

    ja nicht so schlimm, Hauptsache Sie wird die ganze Sache gut überstehen.

    Bis bald eure Mutch !

    Antworten

Kommentieren