Okavangodelta – Khwai

Written by Tobi. Posted in Alle, Botswana

Der Khwai River ist eine Verlängerung des Okavango und bildet die nördliche Grenze des Moremi Game Reserve. Jetzt in der Trockenzeit sichert der Khwai die Wasserversorgung zahlreicher Wildtiere und so ist vor allem das Gebiet östlich der Khwai Campsite bestens für Tierbeobachtungen geeignet. Hier zeigen sich riesige Elefantenbullen, Hippos, Lechweantilopen und sogar Wildhunde. Hauptdarsteller der Khwaibühne sind aber die Raubkatzen, die man wegen des offenen Geländes in der Khwai Floodplain relativ gut erspähen kann.

Das Khwai-Löwenrudel besteht aus vier Weibchen, drei Jungtieren und einem Männchen mit Bilderbuchmähne. Letzteres ist ein echtes Prachtexemplar und hat außer gut aussehen, böse gucken, schlafen und fressen rein gar nichts zu tun. Für das kulinarische Wohl sorgen die Mädels, die mehrfach bei der Jagd zu beobachten sind und dem Pascha frisches Impala servieren. Bei den Jagdszenen (Hochspannung pur!) bleibt einem angesichts der Cleverness der Damen und der Verwandlung von süßen Kätzchen zu echten Bestien die Spucke weg. Das Impala ist schneller erlegt als man gucken kann und in gerade mal zehn Minuten verspeist. Da das Impala wohl nur ein kleiner Appetithappen war, ist man gespannt, was die Damen zum Abendessen auftischen…

Die Khwai Campsite wird von der SKL Group gemanagt und liegt direkt am gleichnamigen Fluss östlich des North Gate. Zu den Tagesbesuchern der Campsite zählen Elefanten, Paviane und Impalas. Es gibt saubere Waschräume mit fließendem Wasser, solange die Sonne scheint (Versorgung über Solarpumpe). Das Reservierungsbüro von SKL findet man in der Mophane Road in Maun.

 

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren