Tiwi

Written by Tobi. Posted in Alle, Kenia

Der Nairobi-Mombasa-Highway ist verkehrstechnisch ein Albtraum. Teilweise wird auf der zweispurigen Strasse 4 oder 5-spurig gefahren. Links und rechts des sogenannten „Highway to hell“ liegen unzählige Autowracks. Auf der Weiterfahrt an die Küste ist der Landy wieder leer und wir vermissen Adrian als Co-Piloten („Ansaugen und jetzt Gas geben!“) und Axels überschwappenden Kaffeebecher. Jungs, es war grossartig mit Euch :-) !

Südlich von Mombasa liegen Kenias schönste Straende und Tiwi ist einer der schönsten davon. Am „Sand Island Beach“ gibt es keine Hotelburgen, Beach Boys oder Wassersportzentren. Dafür aber jede Menge frisches Obst und Abdullah, der uns täglich frischen Fisch verkauft und Lena mit leicht verliebtem Blick zeigt, wie man Garnelen schält. Tiwi ist Seele baumeln lassen pur und täglich nehmen wir uns aufs Neue vor, morgen weiterzufahren.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (4)

  • Jessica Smith

    |

    Wow, what an amazing place…and photo. Hope you guys are enjoying your adventure. Think of you often.

    Jess
    xx

    Antworten

    • Lena

      |

      Hey Cindy… we do! Thanks…What about your „Deli“, already opened? Big hugs from Khartoum

      Antworten

  • Jeannine

    |

    Hallo Tobias,

    Danke für die Infos zu Eurer Kameraausrüstung, das hat mir doch schon sehr weitergeholfen. Meinst Du, dass ich mit dem 18-270 Objektive für die Tieraufnahmen hinkomme. Das 50-500 von Sigma klingt zwar super……ist aber auch ganz schön schwer ;-). Aber Eure Fotos sind natürlich ein Traum!!!!!

    Ich beneide Euch richtig um die grenzenlose Freiheit die Ihr mit dem Landy habt. Wir wollen den Süden mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen und dann in den Unterkünften die Safaritouren organisieren oder aber als Alternative in Dar ein Auto mieten, meint Ihr das kriegen wir als Afrika-Neulinge hin? Über den Verkehr liest man ja ziemlich abenteuerliche Sachen. Würdet Ihr eher Selous oder Ruaha empfehlen, oder meint Ihr man muss beides gesehen haben. Wir waren bisher immer in Asien unterwegs, da scheint alles ein wenig einfacher zu sein, aber auf so eine Gruppentour haben wir auch wenig Lust, da reizt uns das Abenteuer doch zu sehr ……. Gruppentouren kann man ja immer noch machen, wenn man alt ist ;-).

    So dann freue ich mich schon mal auf den nächsten Bericht und vor allem auf neue schöne Fotos. Bleibt gesund und munter und trotzt dem kenianischen Verkehrsalbtraum ;-)

    Viele Grüße ins ferne Afrika
    Jeannine

    Antworten

    • Tobi

      |

      Hallo Jeannine,

      wir haben Dir eine Mail geschrieben. Beste Gruesse aus Addis :-) !

      Antworten

Kommentieren