Selous

Written by Tobi. Posted in Alle, Tansania

Das Selous Game Reserve ist das größte Wildschutzgebiet in Afrika und somit größer als der Kruger Nationalpark, die Serengeti oder der Ruaha Nationalpark. Mit einem riesigen Ausmass von 52000 km² erstreckt sich der „Selous“ im Westen von Dar es Salaam bis an die mosambikanische Grenze. Das  Gebiet ist zu gross, um es mit Hilfe von Rangern zu beschützen, weshalb Teile für den Jagdtourismus reserviert sind. Jährlich werden hier eine Hand voll Wildtiere zum Abschuss freigegeben, was bei der Größe des Reservats keinen Einfluss auf die Populationen hat. Die Betreiber der Jagdcamps haben ein reges Interesse daran, dass in ihren Gebieten nicht gewildert wird und das Schiessen somit jagenden Touristen vorbehalten bleibt. Es bleibt dahingestellt, wie man über die Sorte Mensch denkt, die 80.000 Dollar dafür bezahlt, einen imposanten Elefanten oder ein Löwenmännchen mit grosser Mähne zu erlegen. Aber das System scheint zu funktionieren, denn selten haben wir eine solche Fülle von Tieren gesehen wie hier. Entlang des Rufiji-Flusses wimmelt es nur so vor Gnus, Zebras und Hippos, die allerdings deutlich scheuer sind als in anderen Parks.

Das Flussdelta mit seinen Doum- und Borassuspalmen ist zudem landschaftlich besonders attraktiv und da der Rufiji fast jährlich seinen Lauf ändert, finden sich dort etliche ertrunkene Bäume inmitten einer üppigen Flussvegetation. Zudem ist man hier fast alleine unterwegs, was an den gesalzenen Parkgebühren, der langen Anfahrt  (7 Stunden fuer 240km) und der relativen Unbekanntheit des Reservats liegt. Zusammen mit Lenas Mama, einem echten Bushgirl by heart, die mit ihren 60 Jahren das Camping wieder entdeckt hat, durchqueren wir über mehrere Tage den Selous und fühlen uns einmal mehr darin bestätigt, dass Tansanias Süden eine der schönsten Regionen des Kontinents ist.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (3)

  • Mina

    |

    Hallo Ihr beiden, jetzt habe ich endlich mal Zeit euch eine Nachricht zu schreiben und mich für den Anruf an meinem Geburtstag zu bedanken, hatte mich sehr darüber gefreut und war dan doch etwas traurig eure Stimmen nicht gehört zu haben.
    Ich hoffe es geht Euch gut?
    Leon hat schon richtig Sehnsucht nach Euch und kann den Tag an dem Ihr wieder in Köln seit gar nicht mehr abwarten.
    Ich bin immer wieder sprachlos welch wunderschöne Bilder Ihr da von Afrika macht und ich kann Euch immer mehr verstehn warum Ihr diese Reise machen wolltet.

    Bei uns ist soweit alles supi, die Osterferien haben bereits begonnen und ab nächste Woche habe ich auch frei.
    Ich hoffe wir hören bald von Euch und bis dahin alles Liebe und viele Knutschas von Flo Mina Leon und Sarah!!!!

    Antworten

    • Tobi

      |

      Warst wohl ausgeflogen, was :-)? Grüße zurück und bis bald!!!

      Antworten

  • Malcolm

    |

    Selous is great! Lovely shots!

    Antworten

Kommentieren